Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

Foodspots im Oktober 2018

Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

Arminius Markthalle Moabit
© (c) visumate

Berlin ist ein kulinarischer Hotspot. Ob traditionelle Küche, internationale Spezialitäten oder Spitzenrestaurants – die Foodszene der Hauptstadt  ist so lecker wie vielfältig. Wir begeben uns jeden Monat für euch auf die Suche nach den schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots der Stadt.

1. Herr Lindemann

Nicht einfach nur eine weitere Bar, sondern eine Cocktail-Kräuterstube ist Herr Lindemann am idyllischen Richardplatz. Herr Lindemann serviert selbst kreierte Cocktails mit Kräutern und schafft so völlig neue köstliche Geschmacksrichtungen. Die Bar ist im angesagten shabby-chic Industriestil mit unverputzter Decke eingerichtet und ein echter Tipp im gemütlichen Rixdorfer Kiez.  

Wo: Richardplatz 16, Neukölln
Wann: Montag – Dienstag 19 – 3 Uhr, Mittwoch – Freitag 19 – 4 Uhr, Samstag 19 – 2 Uhr, Sonntag 19 – 3 Uhr

2. Seaside

Fisch & Meeresfrüchte – das Seaside bringt das Meer in die Stadt und euch ans Meer. Das Restaurant am Gendarmenmarkt mir dem maritimen Ambiente bietet eine täglich wechselnde Auswahl an fangfrischen Fisch, Muscheln und alles, was das Meer sonst noch an Köstlichkeiten zu bieten hat. Euer Essen sucht ihr euch übrigens erst am der Frischetheke aus, bevor es für euch zubereitet wird.

Wo: Mohrenstraße 17, Mitte
Wann: Montag – Donnerstag  12-22 Uhr, Freitag 12-23 Uhr, Samstag 14-23 Uhr, Sonntag 14-22 Uhr

3. Winterfeldt-Schokoladen

Der Schokohimmel für alle Süßmäuler und Naschkatzen ist das Laden-Café Winterfeldt Schokoladen. In einer Apotheke aus dem 19. Jahrhundert verkauft das Geschäft feinste Schokoladen aller Art und aus der ganzen Welt, darunter auch die leckere Eigenmarke. Im Café solltet ihr die Trinkschokolade probieren – oder den ausgesuchten, frisch gebrühten Kaffee. Das Frühstück könnt ihr am Mittwoch und Samstag dann noch mit einem Bummel über den beliebten Winterfeldtplatzmarkt  verbinden.

Wo: Goltzstraße 23, Schöneberg
Wann: Montag – Donnerstag 9 – 20 Uhr, Samstag 9 -18 Uhr, Sonntag 12 – 19 Uhr

4. Arminius-Markthalle

Die Arminius-Markthalle in Moabit stammt aus dem 19. Jahrhundert. Seit der aufwändigen Renovierung vereinigt sie Tradition und Moderne, Gastronomie und Lebensmittelangebot mit hochwertigen Produkten aus der Region. Hier könnt ihr Street Food und Feinkost aus aller Welt schlemmen, bei einem Kaffee oder Aperitif eine Auszeit nehmen  oder alles für einen Kochabend mit Freunden einkaufen.

Wo: Arminiusstraße 2-4, Tiergarten
Wann: Montag – Samstag 8 – 22 Uhr (Markthalle), Gastronomie ab 12 Uhr

5. Bombay Cafe Bunty’s

Neu in der City West ist das Bombay Cafe Bunty’s. Die feinen Aromen und indischen Zutaten bringen euch nicht nur die ayurvedische Küche näher, sondern schmecken auch ganz fantastisch.  Nicht nur die Küche ist authentisch, auch das stilvolle Ambiente scheint direkt aus Mumbai zu stammen.

Wo: Bombay Cafe Bunty’s, Knesebeckstraße 18, Charlottenburg
Wann: Dienstag – Freitag 12 – 23 Uhr,  Samstag + Sonntag: 16–23 Uhr

PS.: Noch mehr großartige Foodspots gibt es für jeden Monat im Blog und immer aktuell unter dem Hashtag #foodspots_berlin auf Instagram.

Kristin: visitBerlin-Bloggerin unter visitBerlin.de/blog

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen