Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Foodspots im November 2019

Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

Restaurant einsunternull
Restaurant einsunternull: Gericht "Sonnenallee" © Hiroshi Toyoda

Berlin ist ein kulinarischer Hotspot. Ob traditionelle Küche, internationale Spezialitäten oder Spitzenrestaurants – die Foodszene der Hauptstadt  ist so lecker wie vielfältig. Wir begeben uns jeden Monat für euch auf die Suche nach den schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots der Stadt.

Restaurant einsunternull

Wenn ihr immer noch glaubt, dass original Berliner Küche an der Currywurst-Bude ihren Höhepunkt findet, dann solltet ihr euch schnellstens mal durch das Menü des Restaurants einsunternull probieren. Die Gerichte hier sind bunt und multikulturell wie die Stadt. Küchenchef Silvio Pfeufer hat es sich zum Ziel gesetzt, mit seinen fein abgestimmten Kreationen, den Charme einzelner Berliner Stadtteile einzufangen. Begebt euch beim 7-Gänge-Menü auf kulinarische Entdeckungstour durch die Hauptstadt. Zu jedem Gang wird ein dazu abgestimmtes Getränk kredenzt.

Wo: Hannoversche Str. 1, Mitte
Wann: Donnerstag – Montag 19 bis 22.30 Uhr (Dienstag und Mittwoch geschlossen)

Mehr über das Restaurant einsunternull

Pantry Berlin

Genuss pur. Nehmt Platz auf den bequemen, kastanienbraunen Ledersesseln und versenkt euch ins Menü, das sich liest wie ein verheißungsvoller Abenteuerroman für Feinschmecker: Red Velvet, Blade Runner, The High Priest. Was genau sich hinter diesen Titeln versteckt, wollen wir hier nicht verraten, nur so viel: Die kulinarischen Kreationen sind ebenso fantasievoll und exklusiv. Fisch- und Meeresfrüchte-Gourmets kommen hier voll auf ihre Kosten. Trotz den teils ausgefallen klingenden Gerichten und der reichhaltigen Auswahl an Meeresfrüchten wird die Vielzahl der Zutaten für die Ibero-Pazifischen Küche regional bezogen.

Wo: Friedrichstraße 120, Mitte
Wann: Sonntag – Donnerstag 18 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag 18 – 24 Uhr

Mehr über Pantry Berlin

Brasserie Colette

Feine Küche im klassischen Brasserie-Ambiente: Warmes Licht verleiht den edlen Holz-Einbauten und Vintage-Elementen einen goldenen Schimmer. Lehnt euch zurück und genießt Tim Raues klassisch französische Küche. Was darf’s denn sein, Austern & Champagner, Jakobsmuscheln, Bouillabaisse oder ein Clubsandwisch mit Hummer? Wildschweinragout, Taube oder ein saftiges Steak Frites? Am besten vorab reservieren.

Wo: Passauer Str. 5 -7
Wann: Montag bis Sonntag 12 – 15 Uhr und 18 – 23 Uhr

Mehr zur Brasserie Colette

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen