Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Foodspots im Juli 2016

Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

In Berlin kann man fantastisch essen gehen. Damit ihr wisst wo, suchen wir jeden Monat die schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots für euch zusammen.

1. PANAMA - Restaurant & Bar

Unser erster Geheimtipp im Juli war das PANAMA - hier ist dienstags bis samstags ab 17 Uhr geöffnet. Direkt am Potsdamer Platz werden euch exotische Köstlichkeiten, wie Gebrannte Auberginencrème mit Ziegenkäse und Wassermelone oder Duroc Schweinebäckchen mit weißem Rettich, saurem Rhababer und Quinoa serviert.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

 

2. Fine Bagels

Bagels sind die perfekte Lösung für den kleinen Hunger zwischendurch. Bei Fine Bagels im Shakespeare & Sons Bookstore an der Warschauer Straße könnt ihr euch beginnend bei der Teigsorte bis zum Belag euren individuellen New York-Bagel zusammenstellen. Wie wär’s mit einem Pflaumen- oder Zwiebelbagel mit Schnittlauchcreme?

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

3. Gartencafé in den Prinzessinnengärten

Die Prinzessinnengärten sind immer ein Besuch wert. Hier wächst eine große Vielfalt als Pflanzen und Blumen. Und das Beste: Hier kann jeder mitgestalten, denn es handelt sich um ein Urban-Gardening Projekt. Wer vom Gießen und Pflanzen Hunger bekommt, kann sich im Gartencafé eine kleine Pause gönnen. In diesem werden hauptsächlich Produkte der Prinzessinnengärten oder von Bio-Bauern verwendet.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

4. Van Loon Restaurantschiffe

Unser vierter Foodspot des Monats waren die Van Loon Restaurantschiffe, die euch mittags für 7,50 € ein zwei Gänge Menü entweder fest verankert oder auf freier See servieren. Abends kommt vor allem Fisch auf den Tisch. Ein besonderes Highlight sind die Eventfahrten, die zu verschiedenen Tageszeiten angeboten werden - Wie wäre es denn zum Beispiel mal mit einer Brunchfahrt?

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

5. jones ice cream

Was darf im Sommer nicht fehlen? Richtig, Eis! Daher ist unser letzter Foodspot des Monats Juli Jones Ice Cream. All diejenigen, die ausgefallenes Eis mögen, sollten hier unbedingt mal vorbeischauen und sich mit Sorten, wie Glühwein, Milchschokolade/Bretzel oder Virgin Mojito verwöhnen lassen. Für den Fall, dass es draußen mal zu kalt für Eis sein sollte, gibt es auch köstliche Cookies.

Ps: Hier gehts zu den Foodspots für Januar, Februar, März, April, Mai und Juni 2016. Noch mehr großartige Spots gibt es auf Instagram unter den Hashtags #foodspots_berlin / #visit_berlin.