Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Foodspots im Februar 2019

Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

La Pecora Nera
La Pecora Nera © visitBerlin, Foto: visumate

Das im Stil einer venezianischen Osteria rustikal eingerichtete Lokal serviert norditalienische Hausmannskost. Herrfurthpl. 6, 12049 Berlin

Berlin ist ein kulinarischer Hotspot. Ob traditionelle Küche, internationale Spezialitäten oder Spitzenrestaurants – die Foodszene der Hauptstadt  ist so lecker wie vielfältig. Wir begeben uns jeden Monat für euch auf die Suche nach den schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots der Stadt.

POTS

Sharing is caring – das gilt jetzt auch für die deutsche Küche. Lasst euch im POTS von Sternekoch Dieter Müller überraschen von dem Menü mit Vorspeise, Hauptgericht, zwei Beilagen und Dessert zum Teilen und gemeinsamen Essen mit Freunden und Familie. Dazu reicht Sommelier Mathias Brandweiner moderne deutsche Weine. Das Restaurant befindet sich im Luxushotel Ritz-Carlton am Potsdamer Platz.

Wo: POTS im Ritz-Carlton, Potsdamer Straße 3, Tiergarten

Wann: Montag – Freitag 6.30 – 10.30 Uhr , Samstag + Sonntag 6.30 – 11 Uhr (Frühstück)
Montag – Freitag 12 – 14.30 Uhr (Lunch)
Dienstag – Samstag 18 – 22 Uhr (Dinner)

Mehr Informationen über das Restaurant POTS

La Pecora Nera

Im angesagten Schillerkiez wartet das schwarze Schaf auf euch: La Pecora Nera ist eine typische Venezianische Osteria mit original norditalienischen Essen wie frische Antipasti, Pasta, Risotto und Polenta. Auch der Wein kommt aus dem Veneto. Die gemütliche Einrichtung mit gerahmten Bildern, blanken Holztischen und Kerzen ist perfekt einen Abend tipco italiano. Am Dienstag sind die Tagespasta und –risotto übrigens vegetarisch, und jeden Freitag, am Fresh Fish Friday, serviert  die Osteria euch Spezialitäten vom marktfrischen Fisch!

Wann: Dienstag – Samstag ab 18 Ihr
Wo: Herrfurthplatz, 6 Neukölln

Mehr Informationen über La Pecora Nera

MontRaw

Gastronomie mit Stil verspricht das MontRaw. Anders, als ihr vielleicht beim Namen erwartet, ist das Montraw keiner der gerade angesagten Rohkostläden, sondern serviert israelische Gerichte mit mediterranem Touch. Der Koch des MontRaw lässt sich von den Gerichten seiner Kindheit inspirieren, interpretiert diese aber mit einem modern Twist. Diese sind aber auch immer frisch und köstlich zubereitet. Gereicht werden sie in stilvoller Atmosphäre, die den perfekten Rahmen für ein ausgezeichnetes Essen und einen schönen gemeinsamen Abend schafft. Dazu kommen regelmäßige Eventabende wie die Italienische Weinverkostung.


Wann: Täglich 18 – 23 Uhr
Wo: Straßburger Straße 33, Prenzlauer Berg

Mehr Informationen über das MontRaw

PS.: Noch mehr großartige Foodspots gibt es für jeden Monat in unserem Blog und immer aktuell unter dem Hashtag #foodspots_berlin auf Instagram.

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen