Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Der August in Berlin

Veranstaltungen, Straßenfeste und Festivals im August 2018

Strandbar No.1 und Bode-Museum
Strandbar Mitte © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Gäste in der Strandbar No.1 neben dem Bode Museum

Der August zählt wohl zu den schönsten Sommermonaten des Jahres! Egal ob entspannt im Park, sportlich beim Beachvolleyball oder gemütlich im Freiluftkino - am liebsten verbringen wir die Tage unter freiem Himmel. Passend dazu erwartet euch in diesem Monat wieder eine bunte Mischung an Events rund um Sport, Musik und Tanz sowie eine Nacht voller Wünsche.

Tipp 1: Leichtathletik Europameisterschaft Berlin 2018

Branding BEM 2018
Die Leichtathletik EM in Berlin © BERLIN 2018, Foto: camera4

Vom 7. bis 12. August 2018 finden im Berliner Olympiastadion und auf den Straßen Berlins die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften statt.

Am 7. August fällt der Startschuss für die erste Leichtathletik-EM in der Sportmetropole Berlin. Diskuswurf, Kugelstoßen, Weitsprung und 44 weitere Disziplinen stehen auf der Agenda. Stars wie Julian Reus im 100/200-Meter aus Deutschland, Kevin Mayer im Zehnkampf aus Frankreich oder Ivana Spanovic im Weitsprung aus Serbien sind dabei und kämpfen in Berlin um die begehrten Medaillen. Schon am ersten der sechs Wettkampftage wird es mit den 100-Meter-Finals der Frauen und Männer besonders spannend.

Wann: 7. bis 12. August 2018
Wo: Olympiastadion Berlin, Olympischer Platz 3, Berlin Charlottenburg
Mehr Infos und Tickets zur Leichtathletik-EM 2018

Tipp 2: nineties berlin

Nineties Berlin - Die 90er-Jahre Ausstellung
Ausstellung Nineties Berlin © DDR Kultur UG, 2018

Mauerfall, künstlerische Freiräume, Anarchie und Techno: Die Ausstellung «Nineties Berlin» zeigt das wilde und bunte Berlin der 90er-Jahre. Ab 04. August 2018 in der Alten Münze Berlin

Das Jahrzehnt der großen Freiheit, der Clubkultur und der atemberaubenden Veränderungen: Die 90er Jahre prägten Berlin in besonderem Maße. Das wilde und bunte Stadtleben nach dem Mauerfall könnt ihr nun noch einmal hautnah in der multimedialen Ausstellung nineties berlin erleben. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Themen wie dem legendären Freiheitsgefühl, künstlerischen Freiräumen und dem Phänomen Love Parade. Mauerreste, Berichte von Zeitzeugen und interaktive Elemente vermitteln das Lebensgefühl dieser turbulenten Zeit und gehen so dem Mythos „Berlin“ auf den Grund.

Wann: ab 4. August 2018, täglich 10 bis 20 Uhr
Wo: Alte Münze, Molkenmarkt 2, Berlin Mitte
Tickets: 12,50 , ermäßigt 8,50
Mehr Infos zu nineties berlin

Tipp 3: Lange Nacht der Museen

Lange Nacht der Museen
Kulturforum bei der Langen Nacht der Museen © Sergej Horovitz

Kulturforum

80 Museen, 800 Events, 1 Ticket: Die Lange Nacht der Museen ist ein besonderes Highlight in Berlin. Bis zwei Uhr morgens könnt ihr euch durch die gigantische Programmvielfalt stöbern, hinter die Kulissen blicken und euch mit Museumsmachern austauschen. Außerdem bieten eine Vielzahl an Ausstellungsorten besondere Beiprogramme wie Workshops, Künstlergespräche oder Expressführungen an. Das ausführliche Programm und die genauen Routen der Shuttle-Busse findet ihr kurz vor der Veranstaltung auf der offiziellen Website, sodass ihr den Abend ganz nach euren Wünschen gestalten könnt.

Wann: 25. August 2018, 18 bis 2 Uhr
Tickets: 18, ermäßigt 12; Kinder bis 12 kostenlos
Mehr Infos zur Langen Nacht der Museen

Tickets online buchen

Tipp 4: Project Space Festival

camera Work Jüdische Mädchenschule
Ausstellungsansicht Galerie Camera Work © Camera Work

In der ehemaligen Jüdischen Mädchenschule Berlin betreibt Camera Work eine Dependance, die CWC GALLERY. Sie zeigt dort nicht nur zeitgenössische Werke aus dem Bereich der Fotografie, sondern auch Malerei und Bildhauerei.

Den gesamten August über habt ihr die Möglichkeit, die vielfältige Kunstszene Berlins zu entdecken. Das Project Space Festival schafft eine besondere Veranstaltungsplattform, um die Bedeutung von Projekträumen für die Berliner Kunstszene aufzuzeigen. Insgesamt 27 Betreiber der teilnehmenden Räume, darunter das East of Elsewhere, das Spektrum oder der Kreuzberg Pavillion, entwickeln eine Veranstaltung rund um ein spezifisches Thema. Was dabei rauskommt, sind spannende und vielfältige Events und Ausstellungen, welche die Dynamik der freien Kunstszene aufgreifen und erlebbar machen. Die genauen Themen und Termine der einzelnen Events findet ihr hier.

Wann: 1. Bis 31. August 2018
Eintritt: kostenlos
Mehr Infos zum Project Space Festival

Tipp 5: Internationales Berliner Bierfestival

Internationales Berliner Bierfestival
Internationales Berliner Bierfestival © Frank-Peter Bürger

Traditionsreiches Straßenfest in der Karl-Marx-Allee mit Bierständen (Anfang August)

Biergärten gibt es viele in Berlin. Doch der längste Biergarten der Welt öffnet nur einmal jährlich seine Tore. Beim Internationalen Berliner Bierfestival zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor erwartet Bierliebhaber umso mehr: 350 Brauereien aus fast 100 Ländern mit mehreren tausend Biersorten. Dazu gibt es zahlreiche kulinarische Spezialitäten sowie Bühnen mit Live-Musik von nationalen und internationalen Künstlern. Dieses Jahr stellt das Festival insbesondere „Biere vom anderen Ende der Welt“ in den Mittelpunkt. Als Festivalbiere 2018 stehen somit beispielsweise Pale Ale und Porter von neuseeländischen Brauereien für euch bereit.

Wann: 3. bis 5. August 2018
Wo: Karl-Marx-Allee
Eintritt: kostenlos
Mehr Infos zum Internationalen Berliner Bierfestival

Tipp 6: Young Euro Classic

Krzyżowa-Music Pressebild zum Young Euro Classic 2016
Young Euro Classic im Konzerthaus © Monika Lawrenz/ Krzyżowa-Music. For Europe.

Krzyżowa-Music in der Aula der Leopoldina in Breslau, Gastauftritt am 3. September 2016 im Konzerthaus Berlin

Schon heute die Klassiker von morgen hören: Beim Young Euro Classic reisen die besten Jungendsymphonieorchester aus der ganzen Welt in die deutsche Hauptstadt. Ziel der Veranstaltung ist es, dem internationalen Orchesternachwuchs eine besondere Plattform zu bieten. Das Musikfestival steht für grenzüberschreitende Kooperationen, Begegnung und Miteinander. Deshalb werden auch insbesondere bi- und multinationale Jugendorchester gefördert. Erstmals zu Gast in diesem Jahr ist beispielsweise das NYO-Jazz mit Grammy-Gewinnerin Dianne Reeves oder das Southbank Sinfonia aus London. Beim Eröffnungskonzert wird zudem das MIAGI Youth Orchestra aus Südafrika auf der Bühne stehen, welches den 100. Geburtstag von Nelson Mandela und Leonard Bernstein ausgiebig musikalisch feiert.

Wann: 3. bis 20. August 2018
Wo: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Berlin Mitte
Mehr Infos zum Young Euro Classic

Tipp 7: Tage der offenen Tür der Bundesregierung

Bundeskanzleramt
Fahnen vor dem Bundeskanzleramt © visitBerlin, Foto: Artfully Media, Sven Christian Schramm

Bundeskanzleramt, Berlin

Die Bundesregierung rollt den roten Teppich aus – und zwar für Euch! Am letzten August-Wochenende laden das Bundeskanzleramt, die Bundesministerien und das Bundespresseamt zum Tag der offenen Tür ein. Vor Ort werden wieder viele Kabinettsmitglieder sowie ihre Staatssekretäre sein, um mit euch ins Gespräch zu kommen. Und wenn ihr schon einmal da seid, nutzt gleich auch noch die Chance, einen Blick in das Ministerbüro zu werfen.

Wann: 25. bis 26. August
Wo: Bundeskanzleramt, Willy-Brandt-Straße Berlin Mitte
Eintritt: kostenlos
Mehr Infos zu den Tagen der offenen Tür der Bundesregierung

Tipp 8: AQUARELLA BERLIN

Schiffstour Aquarella
Aquarella Berlin mit Feuerwerk © (c) visumate

Im August findet die Schiffstour Aquarella statt. Ein Korso beleuchteter Schiffe fährt durch Berlins Zentrum, am Ende erwartet Teilnehmer ein spektakuläres Finale mit Musik und Feuerwerk.

Ein wirklich besonderes "Spree-Feeling" bietet das Schiffsballet AQUARELLA BERLIN. Die abendliche Tour mit mehreren beleuchteten Schiffen bietet euch die Möglichkeit, die Stadt aus einem einzigartigen Blickwinkel wahrzunehmen. Der Schiffskorso bewegt sich spreeaufwärts durch die Innenstadt vorbei an historischen und modernen Sehenswürdigkeiten Berlins. Dabei sorgen Laserilluminationen, Lichtinszenierungen und Musik für ein beeindruckendes Spektakel auf der Spree. Nach der insgesamt 4-stündigen Schiffsfahrt erwartet euch zudem ein gebührender Abschluss: ein Pyro-Musical mit Flammenwerfern und musikalischen Klängen am Hafen der Reederei Riedel. Für Familien mit Kindern werden auch Familien-Schiffsfahrten mit einem vielfältigen Mitmach-Programm angeboten.

Wann: 10. bis 11. August und 24. bis 25. August 2018
Wo: Fahrten ab/an Hansabrücke, Haus der Kulturen der Welt und Moltkebrücke / Hauptbahnhof.
Mehr Infos zur AQUARELLA BERLIN

Tipp 9: Tanz im August

Tänzerin
Tänzerin © Getty Images, Foto: O_Lypa

Junge Tänzerin springt tanzend in die Höhe auf einer leeren Theaterbühne

Das Tanz im August hat sich als größtes Treffen des Tanztheaters schon lange in Berlin etabliert. Das Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance findet an insgesamt 24 Tagen an verschiedenen Standorten in Berlin statt. Es erwarten euch zahlreiche Welt- und Deutschlandpremieren, Filme und Partys. Zu sehen ist in diesem Jahr unter anderem das Ballet de l’Opéra de Lyon mit Choreografien zu Beethovens “Große Fuge“. Daneben werden bei Künstler- und Expertengesprächen aktuelle Themen und Hintergründe zu Arbeiten diskutiert und Tanz-Workshops bieten Kindern die Möglichkeit, sich ordentlich auszupowern.

Wann: 10. August bis 2. September 2018
Wo: diverse Veranstaltungsorte
Mehr Infos zum Tanz im August

Tipp 10: Sternschnuppennacht

Zeiss-Großplanetarium Berlin
Zeiss-Großplanetarium Berlin © (c) visumate

In der Nacht vom 11. auf den 12. August ist Achtung geboten: Die schönste Sternschnuppen-Nacht des Jahres steht bevor! Bei klarem Himmel könnt ihr dann bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde erspähen. Die beste Beobachtungszeit liegt laut Astronomen zwischen zwei und vier Uhr. Besonders empfehlenswert zum Sternschnuppen-Gucken sind die Parks und Aussichtspunkte in Berlin. Aber auch ein Ausflug ins Umland eignet sich gut. Viele Planetarien und Sternwarten bieten zudem rund um das Ereignis Vorträge und Sonderveranstaltungen an.

Wann: 12. August

Tipp 11: East Side Music Days – Berlin Street Music Festival

Festival vibes
Open Air Festival © Getty Images, Foto: svetikd

A young couple embracing at an outdoors music festival. Man carrying girlfriend. Stage in background. Summertime, evening. Caucasian ethnicity. View from behind.

Lehnt euch zurück, genießt den Ausblick auf die Spree und lauscht den musikalischen Klängen von über 60 Bands und Solo-Artisten. Bei den East Side Music Days treten zwei Tage lang Künstler aus der ganzen Welt auf dem geschichtsträchtigen Areal zwischen East Side Park und Oberbaumbrücke auf. Bis spät in die Abendstunden wird auf verschiedenen Bühnen musiziert, getanzt und gefeiert – inklusive Beachfeeling, erstklassigem Streetfood und kühlen Drinks.

Wann: 18. bis 19. August
Wo: East Side Park entlang der Mühlenstraße
Eintritt: kostenlos
Mehr Infos und der vollständige Lageplan der East Side Music Days

Für noch mehr Eventtipps könnt ihr euch jederzeit durch unseren Veranstaltungskalender klicken.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen