Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

11 Gründe, warum ihr die Leichtathletik-EM in Berlin nicht verpassen solltet!

Das Sportereignis des Jahres für die deutsche Hauptstadt

Olympiastadion bei der 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaft Berlin
Olympiastadion bei der 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaft Berlin © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

In wenigen Tagen ist es soweit: Die besten Leichtathleten Europas kämpfen in Berlin um EM-Medaillen, Rekorde und Bestleistungen. Wir sagen euch, warum ihr das Sport-Spektakel der Spitzenklasse nicht verpassen solltet:

1. Die Top-Stars der europäischen Leichtathletik bejubeln

Die Harting-Brüder, Johannes Vetter oder Gesa Krause, Mo Farah, Ivana Spanovic, Dafne Schippers oder die deutsche 4x100m Frauen-Staffel –  die Liste der nationalen und internationales Stars der EM ist lang. In Berlin bekommt ihr die Gelegenheit jede Menge Sportlerinnen und Sportler auf einmal live zu sehen und anzufeuern, allein dafür lohnt sich der Weg ins Olympiastadion.

2. Robert Harting: Abschied einer Diskus-Legende

Robert Harting mit Berlino bei der Leichtathletik WM 2009
Robert Harting bei der Leichtathletik WM 2009 © Camera4

Er ist DIE Ikone der deutschen Leichtathletik und einer der besten Diskuswerfer seiner Generation – jahrelang dominierte Robert Harting die Diskuszene und sammelte Titel, u.a. als mehrmaliger Deutscher Meister, Welt- und Europameister sowie Olympiasieger. Bei der EM in Berlin verabschiedet sich der Berliner vor heimischem Publikum in seinem „Wohnzimmer“, wo 2009 seine einzigartige Karriere startete, von der internationalen Leichtathletik-Bühne. Dieser emotionale Moment mit Gänsehaut-Faktor, wird mein persönliches Highlights der EM!

3. Volle Ränge im Berliner Olympiastadion

Für gute Laune bei den Organisatoren sorgen auch die Vorverkaufszahlen: Berlin kann sich auf ein Leichtathletik-Fest im Olympiastadion vor einer beeindruckenden Kulisse und vollen Rängen freuen. Bereits wenige Wochen vor dem Start der EM wurden 270.000 Tickets verkauft. Das verspricht volles Haus und gute Stimmung – und das Wetter scheint auch mitzuspielen!

4. Das sportliche Programm: 50 Medaillen-Entscheidungen in 48 Disziplinen

Zeitplan und Disziplinen der Leichtathletik Europameisterschaft
Zeitplan und Disziplinen der Leichtathletik Europameisterschaft © Berlin 2018 Leichtathletik-EM

Insgesamt treten 1.600 Athletinnen und Athleten aus 50 verschiedenen Nationen Europas die Reise nach Berlin an. An sechs Wettkampftagen werden 50 Medaillen in 48 verschiedenen Disziplinen vergeben: Von Laufdisziplinen wie 4x400m Staffel oder 3000m Hindernis über Wurf-Entscheidungen im Diskus-,Hammer- oder Speerwurf bis hin zu Sprung-Wettbewerben im Hoch- und Weisprung sowie Stabhochsprung. Besonders spannend: Die Mehrkampf-Entscheidungen im Zehnkampf der Männer und Siebenkampf der Frauen sowie die Marathon-Wettbewerbe mit Start und Ziel ins Berlins City West.

5. Die blaue Bahn

ISTAF - internationales Stadionfest im Olympiastadion Berlin
ISTAF - internationales Stadionfest: Leichtathletik-Spektakel im Olympiastadion Berlin © Camera4

Weltrekorde und Jahresbestleistungen sind im Olympiastadion keine Seltenheit, gilt doch die blaue Tartanbahn des Berliner Olympiastadion schon längst unter Weltklasse-Sprintern als eine der schnellsten Bahnen der Welt, auf der Rekorde purzeln. Wir können uns also auf blitzschnelle Sprinterinnern und Sprinter sowie hoffentlich neue Rekorde freuen!

6. „Tag Q“ - Qualification Day

Um so richtig in Stimmung zu kommen findet bereits einen Tag vor den ersten Final-Wettbewerben der sogenannte “Tag Q”/ Qualification Day statt. Am 6. August ist der Eintritt ins Olympiastadion frei für die ersten Qualifikationswettkämpfe im Hammerwurf und Weitsprung sowie die ersten Vorläufe in den Lauf-Disziplinen. So könnt ihr euch schon mal warm jubeln für die Finalwettkämpfe. Wichtig: Sichert euch vorab die kostenfreien Tickets für „Tag Q“.

7. Spektakel für die ganze Familie

Berlino vor Werbewand für die Leichtathletik EM 2018 in Berlin
Berlino vor Werbewand für die Leichtathletik EM 2018 in Berlin © Camera4

Die Leichtathletik-EM ist ein Fest für die ganze Familie, sowohl im Olympiastadion bei den Wettbewerben als auch auf der Europäischen Meile am Breitscheidplatz. Die EM findet in den Berliner Sommerferien statt und die Vormittags-Sessions im Olympiastadion sind zeitlich besonders familienfreundlich angesetzt. Mit dem sogenannten Familienticket könnt ihr ein extra auf Familien zugeschnittenes Ticket im Familienblock in der Ostkurve erwerben. Alle Infos für Familien findet ihr hier.

8. Berlino is back!

 

Vor 9 Jahren wurde Berlino als Maskottchen der LA-WM 2009 in Berlin weltberühmt, als er mit Sprint-Legende Usain Bolt um die Wette tanzte oder von Diskus-Olympiasieger Robert Harting auf Händen durch das Olympiastadion getragen wurde. Wo Berlino ist, da ist gute Laune garantiert. Zur EM 2018 in Berlin ist Berlino als offizielles EM-Maskottchen wieder da, mit frischen Outfit und motivierter denn je!

9. Europäische Meile mitten in der City West

Europäische Meile der Leichtathletik Europameisterschaft am Kudamm
Europäische Meile der Leichtathletik Europameisterschaft am Kudamm © Berlin 2018 Leichtathletik-EM

Was die Fanmeile beim Public Viewing ist, das wird die Europäische Meile bei der Leichtathletik-EM. Erstmals bringen die Organisatoren der EM die Leichtathletik aus dem Stadion direkt in die Stadt. Vor Ort können die Zuschauer einen Mix aus Kultur-und Sportprogramm sowie den Start- und Zielbereich der Straßenwettbewerbe (z.B. Marathon) erleben. Die Eröffnungsfeier am 6. August findet ebenfalls am Breitscheidplatz statt, ein Highlight an diesem Tag wird der Auftritt von ESC-Star Michael Schulte. Das Beste ist: Der Eintritt ist frei!

10. Medaillenvergabe am Breitscheidplatz

Die frisch gekürten EM-Stars hautnah erleben, das könnt ihr bei der offiziellen Medaillen-Zeremonie am Breitscheidplatz! Insgesamt 38 Medaillen werden 2x täglich in Berlins City-West zur „Golden Hour“ am Breitscheidplatz vergeben. Vielleicht ist hier auch das ein oder andere Autogramm der EM-Stars möglich?

11. Der Sommer der Leichtathletik

Marathon in Berlin mit Blick auf den Fernsehturm
Marathon in Berlin mit Blick auf den Fernsehturm © (c) visumate

Die Leichtathletik-EM ist der Startschuss für einen richtigen Sommer der Leichtathletik. Wenn die besten Leichtathleten Europas im Olympiastadion gemessen haben, treten einige Tage später die Para-Leichtathleten im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark den Kampf um die Medaillen der Para-EM an. Am 2. September tritt Berlins Diskus-Legende Robert Harting das letzte Mal in den Ring und beendet beim traditionellen ISTAF im Berliner Olympiastadion seine Karriere. Wiederrum wenige Wochen später, beim 45. BERLIN-MARATHON, gehen zigtausende Hobbysportler Seite an Seite mit den besten Marathon-Läuferinnern und Läufern der Welt auf Jagd nach persönlicher Bestleitung beim legendären 42,195km-Rundkurs durch die Stadt.

P.S.: Ihr seid eigentlich keine Sportfans? Vielleicht überzeugen euch ja diese TOP-Athleten! Die deutschen Speerwerfer gehören zu den Medaillenfavoriten der diesjährigen EM und haben wirklich fleißig trainiert, wie sie uns in diesem Video eindrucksvoll beweisen... ;)

 

Geschrieben von Sarah Lindemann

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen