Direkt zum Inhalt
Schloss Neues Palais in Potsdam
Neues Palais in Potsdam © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Besucherempfang am Neuen Palais

Interaktive Sanssouci-Einstimmung im Südtorgebäude

Einst war das Südtorgebäude am Neuen Palais als Wachgebäude konzipiert, doch in seiner wechselvollen Geschichte nutzte man es mal als Kaiserliches Baugebäude, als Wäscherei und als Lager. Seit dem Saisonstart 2013 ist darin ein hochmoderner, interaktiver Besucherempfang untergebracht. Im Besucherzentrum können sich die Gäste einen Überblick über alle Angebote der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg verschaffen. Ein achtminütiger Film informiert über die Schlösser und Gärten, ihre Bewohner und Erbauer. Wissenswertes und Pläne des Parks Sanssouci lassen sich über einen Touch-Table abrufen. Blinde und sehbehinderte Besucher können die Gesamtheit des Park durch ein barrierefreies Bronzeguss-Modell ertasten.

Die „Wissenskammer“ stimmt auf das Kunsterlebnis Neues Palais ein, und die eigens eingerichtete Museumswerkstatt ermöglicht es jungen Menschen, sich durch künstlerisch-kreative Arbeiten der Kunst und Kultur des Parks zu nähern. Ein zentraler Ticketverkauf, ein Museumsladen und ein Café runden das Angebot ab. Bei der Einrichtung und der Konzeption des Besucherzentrums wurde großen Wert auf einen barrierefreien Zugang gelegt. Das gilt auch für den Zugang zu den interaktiven Informationsangeboten.

Öffnungszeiten (Zusatzinfos)
29.3. – 31.3. 10–17 Uhr
1.4. – 31.10. 9–18 Uhr
1.11. – 31.11. 10–17 Uhr
Dienstag geschlossen