Direkt zum Inhalt

Berlin: poor and literate

Lesbisch-queeres Szenelokal

Im Szenebezirk Prenzlauer Berg, zwischen Mauerpark und abendlichen Ausgehmeilen rund um die Schönhauser Allee, hat in der Kopenhagener Straße die lesbisch-queere Bar poor and literate eröffnet. Das Lokal (abends Bar, tagsüber ein Café) umfasst eine kleine Buchhandlung, eine Vor-Ort-Lesebibliothek (Virginia's Woolf - Library), eine Minibühne, einen Filmclub und eine Galerie, alles auf nur 40 Quadratmetern.

Galerie und Filmclub sind international ausgerichtet und zeigen abwechselnd Bilder, Filme, Fotoausstellungen und Videoinstallationen skandinavischer, queerer und weltweit lebender KünstlerInnen. Poor and literate ist offen für alle Gender und Orientierungen, versteht sich aber vorrangig als Frauenbar und queere Anlaufstelle.

Öffnungszeiten (Zusatzinfos)
Donnerstag bis Sonntag  
16 - 21 Uhr