Berlin - Stadt der Medien

Berlin - Stadt der Medien

Berlin ist Hauptstadt – auch in Sachen Medien. Der Nachrichtenfluss reißt nie ab – rund 135.000 Berliner arbeiten in mehr als 10.000 Unternehmen aus der Medien- und Kommunikationswirtschaft. Allein die Berliner Film- und Fernsehbranche zählt mehr als 13.000 Beschäftigte. Alle großen deutschen TV-Sender unterhalten im Zentrum Berlins jeweils ein „Hauptstadtstudio“. Auch die ausländischen Medien sind in Berlin gut vertreten: Rund 400 Journalisten berichten für ihre Heimatredaktionen aus Berlin. Und für Agenturen ist Berlin mittlerweile der Standort schlechthin geworden.

Anzeige
Der ehemalige Offene Kanal heißt nun Alex. Hier kann jeder Bürger – nach Anmeldung – seine eigenen TV-Sendungen produzieren und senden. So wird allen Bürgern kostenlos...
Der Axel Springer Verlag – heute Axel Springer AG – ist das einflussreichste und größte deutsche Zeitungshaus. Seine Zeitung „Bild“ verkauft täglich im Durchschnitt...
Der Kurier ist die Zeitung der Trams und der östlichen Bezirke. Hier findet die Boulevardzeitung ihre Leser. Die erste Ausgabe erschien am 15. Juli 1949 unter dem Namen...
Mit der Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten am 10. Mai 1933 änderte sich das schlagartig. Mit der Zerstörung und Vertreibung der jüdischen Kultur wurde auch...
Anfangs trug sie den Untertitel „Organ des Kommandos der Roten Armee“ und der Chefredakteur war sowjetischer Oberst. Die erste Ausgabe der Berliner Zeitung erschien am...
Die überregionale Tageszeitung Die Welt war immer das Renommierobjekt von Verleger Axel Springer. Das ließ er sich auch mehrstellige Millionendefizite pro Jahr kosten....
MTV
MTV bringt immer wieder Pop-Prominenz nach Berlin. Gegründet wurde der Mutterkonzert, Music Televsion, kurz MTV, 1981 als Spartenkanal für Videoclips in den USA. Er...
rbb
Der rbb ist der Heimatsender Berlins, die ARD-Anstalt der Region Berlin-Brandenburg. Er entstand aus der Vereinigung des West-Berliner SFB mit dem Ostdeutschen Rundfunk...
taz
Einheitslohn, drohende Pleite und damit einhergehende drastische Abo-Aktionen wie zum Beispiel weiße Flecken auf den Seiten. Dazu viele Diskussionen – die überregionale...
TV Berlin ist ein privater Ballungsraumsender mit Sitz in Berlin-Kreuzberg in der Axel-Springer-Passage. Empfangbar ist der Sender mit dem Kiezprogramm in den...
Berlin war schon vor den Kriegen eine Zeitungsstadt. Und einer der umtriebigsten Verlage war der Ullstein Verlag, zu dessen Zeitungen unter anderem die heute noch...
„Die Dichte der Dichter ist in Berlin am dichtesten“ – so formuliert es Thomas Wohlfahrt, Leiter der Berliner Literaturwerkstatt und spricht damit aus, was immer öfter...

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.