Berlin - Stadt der Literatur

Berlin - Stadt der Literatur

Berlin ist in Bewegung. Immerzu und allezeit – was nur den Feuilletonisten Joseph Roth bestätigt, der über Berlin geschrieben hat: „Unwandelbar ist seine Wandelbarkeit. Langmütig ist seine Ungeduld. Beharrlich seine Unbeständigkeit.“ Zahlreiche Klassiker, aber auch viele Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt, bewegen sich im Spannungsfeld des alten und neuen Berlins. Ein bunt gemischter Literatur-Cocktail, von dem man bald nicht mehr lassen kann.

Anzeige
In diesem Jahr feierte der in Berlin-Prenzlauer Berg ansässige avant-verlag sein zehnjähriges Bestehen. Trotz seinem jungen Alter kann er schon zahlreiche Auszeichnungen...
Alfred Döblin - Berlin Alexanderplatz Eine Ahnung vom Berlin der 20er Jahren überkommt den Leser des ersten „Großstadtromans“. Arbeiter Biberkopf wird aus der Haft...
Inzwischen gibt es sie seit mehr als zehn Jahren. Und womit? Mit Recht! – Denn jeden Donnerstag sind 300 bis 400 Zuschauer auf der „Chaussee der Enthusiasten“ zu Besuch...
Lesen kann man überall. Aber Zuhören? Dafür braucht es noch immer eigene Räume, eigene Literatur-Orte. Einer der Schönsten von ihnen liegt im Süden Berlins: eine rote...
Während draußen das flutende Leben der Großstadt vorbeizieht, sitzen die Zuhörer bequem hinter großen Schaufensterscheiben. Lesungen im Literaturforum im Brecht-Haus...
Diese Villa hat schon vieles gesehen. 1889 erbaut, war sie zuerst Wohnhaus, dann Reservelazarett im Ersten Weltkrieg, sie war Volksküche, ein Ort für ausländische...
Teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahre sind und noch keine eigene Buchpublikation vorzuweisen haben – so lautet die...
Gott wohnt in Berlin Prenzlauer Berg, in der Choriner Straße 61. Und weil Ahne gleich um die Ecke wohnt, treffen sich die beiden regelmäßig zu einem Plausch....
Der Berliner Comic-Verlag Reprodukt mit Sitz in Berlin-Schöneberg blickt in diesem Jahr mit seiner Gründung im Jahr 1991 auf sein zwanzigjähriges Bestehen zurück....

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.