Start: Gedächtniskirche – Ziel: Museumsinsel

Start: Gedächtniskirche – Ziel: Museumsinsel

Tourismus
Subheadline: 
Zur Leichtathletik WM locken in Berlin sportliche Stadtführungen

Berlin, 16. August 2009 Im Olympiastadion findet heute Abend das mit Spannung erwartete Sprintduell zwischen Usain Bolt und Tyson Gay statt. Berliner und Gäste der Stadt können sich auf das Herzschlagfinale im 100-Meter-Lauf mit einer sportlichen Sightseeingtour einstimmen. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Boot – die Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt bieten so, neben kulturellen, auch konditionelle Reize.

Sightjogging ist die richtige Stadtführung für alle Laufbegeisterten. Bei der „Tiergarten-Tour“ oder dem „Mauer-Lauf“ entdecken die Teilnehmer zum Beispiel das grüne oder das historische Berlin.

Größere Strecken lassen sich besser mit dem Fahrrad zurücklegen. Auf Leihrädern und mit einem geschulten Guide gilt es unter anderem, das nächtliche Berlin mit seinen beleuchteten Sehens¬würdigkeiten zu erkunden. Alternativ sind Kanutouren auf der Spree möglich. Sie führen Freunde des Wassersports durch verschiedene Bezirke Berlins, von Treptow, über Kreuzberg bis Charlottenburg.

Suche nach dem verschwundenen Olympiastadion
Die Leichtathletik Weltmeisterschaften sind Gegenwart, doch auch die Vergangenheit der Sportstadt Berlin kann mit dem Fahrrad bereist werden. So begeben sich Berliner und Gäste der Stadt bei einer Themenstadtführung auf die Suche nach einem verschwundenen Olympiastadion und erfahren mehr über die Wurzeln vom Fußballclub Hertha BSC
(1.458 Zeichen)

Weitere Informationen zu Berliner Stadtführungen bieten die folgenden Links:
http://www.btm.de/deutsch/presse/download-basistexte/d_pr_thementexte_st...
www.sightjogging-berlin.de, www.berlin-on-bike.de, www.derkanutourist.de, www.stattreisenberlin.de

AnhangGröße
Start: Gedächtniskirche – Ziel: Museumsinsel31.8 KB