Zionskirche

Zionskirche

Kirche, die Geschichte schrieb

Zionskirche – © Kaspar Metz Wikimedia

In der Zionskirche wurde Berliner Geschichte geschrieben. Hier wirkte Dietrich Bonhoeffer Anfang der Dreißiger Jahre. Vor der Wende trafen sich oppositionelle Gruppen in der Kirche. Die Proteste nach der Durchsuchung der Umweltbibliothek 1987 zeigten die Bedeutung des kirchlichen Widerstandes gegen das DDR-Regime.
Errichtet wurde die Zionskirche 1872 in neo-romantischen Stil aus Backstein-Terrakotta, ganz typisch für den damals so beliebten Berliner Historismus. Im 2. Weltkrieg von Bomben getroffen, wurde die Kirche zum Ziel plündernder Berliner auf der Suche nach Brennholz. Zum Schutze wurden die unteren Fenster vermauert. Trotz mehrmaliger Renovierungen der Kirche wurden sie erst 2002 wieder geöffnet.
Heute ist die Zionskirche nicht nur als Gotteshaus, sondern auch als historischer Ort besonders interessant.

Infobox

Zionskirchstraße 44
10119 Berlin Mitte
Tel.: 030 – 4492191
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Di - Sa14.00 - 20.00 Uhr
So 12.00 - 18.00 Uhr

Turmbesteigung: Sonntag 12-17 Uhr

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Sightseeing
(0.00 km)

Kirche, die Geschichte schrieb

Anzeigen
Shopping
(0.23 km)

Stoffparadies.

Anzeigen
(0.40 km)

Plaste für die Welt

Anzeigen
(0.43 km)

Authentizität, Know-How und Leidenschaft

Anzeigen
(0.45 km)

Hüte, Mützen und Accessoires

Anzeigen
(0.45 km)

Open-Space für Ideen und Erfindungen

Anzeigen
(0.45 km)

Berlin für Fortgeschrittene

Anzeigen
(0.45 km)

not just another bookstore

Anzeigen
(0.46 km)

Ein Stück Berlin für zu Hause

Anzeigen
Museen + Kunst
(0.46 km)

Zeitgenössische Kunst

Anzeigen