Michael Fuchs Galerie

Michael Fuchs Galerie

Zeitgenössische Kunst in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule

– © Stefan Korte

Galerist Michael Fuchs hat mit Umbau und Neueröffnung der ehemaligen jüdischen Mädchenschule Berlin einen „Ort der Kunst und Esskultur“ geschaffen. Die große Aula sowie zwei weitere Klassenzimmer im dritten Stock des denkmalgeschützten Gebäudes bezog er selbst mit seiner Galerie. Bis Dezember 2011 betrieb er gemeinsam mit Michael Haas die Galerie Haas & Fuchs im Bezirk Charlottenburg.

In den neuen Standort zog Michael Fuchs aber ohne den langjährigen Partner ein, trotzdem behielt er früheres Galerie-Konzept bei. In der im Februar 2012 eröffneten Michael Fuchs Galerie finden wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen statt. Vertreten sind verschiedene Künstler der zeitgenössischen Kunst und klassischen Moderne.

Infobox

Auguststr. 11-13
10117 Berlin MITTE
Tel.: 030 – 22 00 25 510

infoatmichaelfuchsgalerie [dot] com

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.

kostenfrei

Di-Fr10-18
Sa11-18
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Museen + Kunst

Ich bin ein Berliner!

Anzeigen

Innovative Erkundungen künstlerischer Traditionen

Anzeigen

Zeitgenössische Kunst in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule

Anzeigen
(0.03 km)

Junge zeitgenössische Kunst an zwei Standorten

Anzeigen
(0.06 km)

Junge internationale Kunst in einer ehemaligen Margarinefabrik

Anzeigen
(0.14 km)

Der Ausstellungsraum als Kunst

Anzeigen
(0.15 km)

Zeitgenössische Kunst aus Asien und Europa

Anzeigen
(0.16 km)

Berliner Schule und Dresdner Malerei

Anzeigen
Sightseeing
(0.07 km)

Israelitsche Synagogen-Gemeinde zu Berlin

Anzeigen
Shopping
(0.09 km)

Social upcycling Design

Anzeigen