Auguststraße

Auguststraße

Galerien und Restaurants

Auguststraße – © Günter Steffen

Nach der Wende hatte sich die Auguststraße in Mitte zum Galerienviertel entwickelt. Ausstellungsräume wie die Kunst-Werke Berlin errangen internationale Beachtung und prägten den Charakter der Straße. Doch in letzter Zeit haben schicke und trendige Nobel-Restaurants eröffnet, die zum Ruf der Auguststraße als angesagtem Ausgehviertel beigetragen haben.

Jüdische Mädchenschule

Die für die Augustraße so typische Mischung aus Galerien und Restaurants verkörpert am besten die die Jüdische Mädchenschule, ein Haus der Kunst und Esskultur. 2012 wurde das lange leer stehende Gebäude wieder eröffnet. Neben der Galerie Fuchs und einer Dependance der renommierten Fotogalerie Camera Work beherbergt der elegant-schlichte Klinkerbau aus den 20ern das Restaurant Pauly Saal der Grill-Royal Macher mit urbanem Charme. Auch das angesagte The Kosher Class Room mit köstlicher koschere Küche und das Deli Mogg & Melzer mit typisch New Yorker Gerichten haben Räumlichkeiten in der Jüdischen Mädchenschule bezogen. Typisch für die neuen Restaurants ist die schlichte Eleganz mit kosmopolitischer Ausstrahlung. Im Herbst 2012 wird auch das Museum Die Kennedys in die Jüdische Mädchenschule einziehen.

Clärchens Ballhaus

Eine Berliner Legende ist Clärchens Ballhaus, das bereits seit 1913 in Betrieb ist. Im nostalgischen Ambiente mit seiner verglichenen Eleganz wird stilvoll die Nacht durchgetanzt. Salsa, Tango und Swingabende stehen unter der Woche auf dem Programm.
Schräg gegenüber sitzen Berliner und Besucher gerne in der Strandbar Mitte, die zwar keinen Strand besitzt, dafür aber das typisch lässig-entspannte Berliner Lebensgefühl verkörpert.

Weitere Restaurants in der Auguststraße

Seit Ende der 9oer wird im italienischen Restaurant mit dem poetischen Namen Al Contadino Sotto Le Stelle Slow Food mit regionalen Produkten serviert. Die dazugehörige Weinbar befindet sich in der Gormannstraße um die Ecke. Französische Küche gibt es in der Brasserie Nord Sud, wo jeden Tag drei Menüs auf der Karte stehen. Und auch Spanien ist mit dem Restaurant Ruz in der Auguststraße vertreten.

Zu allen Ausgehvierteln

Infobox

Auguststraße
10117 MITTE

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Nach: Auguststraße
10117
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Museen + Kunst

Ich bin ein Berliner!

Anzeigen

Innovative Erkundungen künstlerischer Traditionen

Anzeigen

Zeitgenössische Kunst in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule

Anzeigen
(0.03 km)

Junge zeitgenössische Kunst an zwei Standorten

Anzeigen
(0.06 km)

Junge internationale Kunst in einer ehemaligen Margarinefabrik

Anzeigen
(0.06 km)

Raum für große Namen und Neuentdeckungen

Anzeigen
(0.14 km)

Der Ausstellungsraum als Kunst

Anzeigen
(0.15 km)

Zeitgenössische Kunst aus Asien und Europa

Anzeigen
Sightseeing
(0.07 km)

Israelitsche Synagogen-Gemeinde zu Berlin

Anzeigen
Shopping
(0.09 km)

Social upcycling Design

Anzeigen