Stadtbad Neukölln

Stadtbad Neukölln

Baden wie die Römer

Ein Blick ins Innere des Stadtbades Neukölln – © Berliner_Baeder_Betriebe

Bei seiner Eröffnung 1914 zählte das Stadtbad Neukölln schon zu den schönsten Bädern Europas. Heute ist es mit täglich bis zu 10.000 Gästen eine der größten Anlagen seiner Art. Architekt Reinhold Kiehl entwarf dem Vorbild einer antiken Therme folgend ein Ensemble aus Stadtbad und Volksbibliothek.

Zu der russisch-römischen Badeanlage gehörte ein Kuppelbau mit Oberlicht und rundem Tauchbecken. Nach dem Umbau von 1984 wurde der Saunabereich des denkmalgeschützten Gebäudes 1998 erneut erweitert. Trotzdem unterscheidet sich das Bad in seinem Erscheinungsbild kaum von 1914.

Große und kleine Schwimmhalle, ursprünglich eine für Männer und Frauen, sind mit ihren sieben Metern hohen Travertinsäulen, Wandelgängen und Mosaiken ein Abbild antiker Vorbilder und lehnen sich mit ihren Grundrissen an griechische Tempel und Basiliken an. Also: Ein ästhetisches Badevergnügen in prächtiger Badeanlage, mit Farblicht- und Kräutersauna.

Kommentare

stadtbad von Anonymous (nicht überprüft)

Infobox

Ganghoferstraße 3
12043 Berlin Neukölln
Tel.: 030 – 68 24 98 12
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Nach: Ganghoferstraße 3
12043 Berlin
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Sightseeing
(0.00 km)

Baden wie die Römer

Anzeigen
(0.33 km)

Der Lebensweg als Garten

Anzeigen
(0.95 km)

Das Aschenputtel der Berliner Parks

Anzeigen
(1.15 km)

Ein Böhmisches Dorf

Anzeigen
Museen + Kunst
(0.59 km)

Center for Contemporary Practices in Berlin

Anzeigen
(0.62 km)

Project Space

Anzeigen
Shopping
(0.79 km)

Laden und Café

Anzeigen
(1.04 km)

Unikates Lebensraumzubehör

Anzeigen
(1.07 km)

Dress with Discipline

Anzeigen
Sportmetropole
(0.94 km)

Lizenz zum Versteigen

Anzeigen