Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf

Der Kurfürstendamm: Ein Spaziergang über den Prachtboulevard.

– © Scholvien

Die Vögel zwitschern und die ersten Sonnenstrahlen erwärmen die Gemüter – ideale Voraussetzungen für einen ausgedehnten Spaziergang auf dem Kurfürstendamm mitten in der Innenstadt: Die breite von Bäumen gepflasterte Allee lädt mit ihren großen Schaufenstern zum Schlendern ein und die Cafés mit ihren Bistro-Tischen auf dem Trottoir bieten Platz zum Verweilen.

Die traditionsreiche Flaniermeile bietet aber noch viel mehr! Mit der Berlin WelcomeCard erhalten Sie rund um den Kurfürstendamm interessante Angebote und lohnenswerte Ermäßigungen. Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Zoologischer Garten

Ein Ausflug zum Kurfürstendamm lässt sich wunderbar mit einem Besuch im Zoologischen Garten verbinden. Nur wenige Schritte hinter dem berühmten Elefantentor an der Budapester Straße fühlt man sich bereits wie in einer anderen Welt. Den Verkehrslärm hinter sich gelassen, gehört der Vormittag ganz dem friedlichen Ambiente des Zoos mit all seinen Tieren und grünen Spazierwegen. Hier ließe sich auch gut der ganze Tag verbringen, zumal das Aquarium mit seinen drei Etagen schon eine eigene Attraktion darstellt, doch der Ku’damm hat noch einiges mehr zu bieten.

Europa-Center und Bummelmeile

Auf der anderen Seite der Budapester Straße befindet sich das Europa-Center. Das 103 Meter hohe Gebäude aus den 1960er Jahren steht unter Denkmalschutz und bietet neben Attraktionen wie der berühmten „Uhr der fließenden Zeit“ des Künstlers Bernard Gitton rund 70 Geschäfte und Cafés. Auch das Kabarett-Ensemble Die Stachelschweine ist hier zuhause und unterhält das Publikum allabendlich mit bissigen Pointen in Richtung Politik, Weltgeschehen und lokale Besonderheiten.

Mittagspause und Stadtrundfahrten

Vor dem Europa-Center flaniert man vorbei am Weltkugelbrunnen, von den Berlinern liebevoll „Wasserklops“ genannt, zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, einem der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. An der Kreuzung zur Joachimstaler Straße gilt es, sich nun gestärkt zu entscheiden, weiter zu flanieren oder mit einem der gelben Stadtrundfahrtenbusse die ganze Stadt zu erkunden. Denn die City Circle Sightseeing Touren bringen jeden Berlin-Besucher bequem an alle wichtigen Orte Berlins.

Berliner Flair, Geschichte und Kultur

Weiter in Richtung Westen wird die Allee zur richtigen Flaniermeile. Die Geschäfte werden eleganter und die Schaufenster größer, der Trubel wird weniger. Der Weg führt zur Passage des Ku’damm-Karees. Hier informiert die Dauerausstellung The Story of Berlin besonders erlebnisreich über die Geschichte der Stadt. Neben spannenden Einblicken in das wechselvolle Leben in Berlin, bietet der Veranstalter auch Führungen in einen original erhaltenen Atomschutzbunker unter dem Kurfürstendamm. Derweil lädt das Café und Restaurant Dressler am Eingang des Karees dazu ein, das rege Treiben auf dem Kurfürstendamm zu beobachten und über das Abendprogramm nachzudenken.

Theater und Clubs rund um den Ku’damm

Gleich nebenan im Ku’damm-Karee liegen die Traditionsbühnen Theater & Komödie am Kurfürstendamm. Hier treten bekannte Theatergrößen wie Katharina Thalbach oder Walter Plathe auf die Bretter, die die Welt bedeuten. In der umliegenden Umgebung gibt es aber auch noch viel mehr zu erleben. An der Hardenbergstraße hoch zum Ernst-Reuter-Platz liegt z.B. das Renaissance-Theater. Der prachtvolle Jugendstilbau verspricht bereits von außen einen gelungenen Theaterabend. Von dort ist es nicht weit zum Cascade Club, der zum anschließenden Feiern einlädt.

Schaut man hingegen auf die andere Seite des Kurfürstendamms, sticht die Bar jeder Vernunft ins Auge. Im romantischen Spiegelzelt an der Schaperstraße wird Kleinkunst von Chanson-Abenden bis Musikkabarett geboten. Von hier erreicht man zu Fuß auch das Xantener Eck, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Ein weiteres Highlight der Gegend ist das Theater des Westens. Die Traditionsbühne zeigt derzeit das populäre Queen-Musical „We Will Rock You“. Und wer lieber selbst zum Mikrofon greift, kann sich in der Karaokebar Cheers in der Wilmersdorfer Straße austoben.

Wer Lust bekommen hat, die Berliner Bezirke weiter zu entdecken, findet zahlreiche Kiez-Geschichten in unserem Reiseführer Kiez erleben, der online hierbestellt werden kann.