cie. toula limnaios: Falten der Nacht (Festival zum 20-jährigen Jubiläum der cie. toula limnaios)

diverse Veranstaltungen

cie. toula limnaios: Falten der Nacht (Festival zum 20-jährigen Jubiläum der cie. toula limnaios)

Tagestipp
cie. toula limnaios: wound – © Dieter Hartwig

Tag und Nacht, Symbol für Traum und Wirklichkeit, Alltag und Sehnsucht, Werden und Vergehen, spiegeln die Vielschichtigkeit der menschlichen Existenz, markieren die beiden Pole, zwischen denen wir leben. Die Bühne wird zur lebendigen Leinwand, aus der vier Tänzer/innen hervortreten und auf phantastische Weise ein Kaleidoskop von Episoden entwerfen, die gewöhnlich oder absurd, wie das Leben selbst sind. „Falten der Nacht“ - das romantischste und eines der frühen Werke der Compagnie.

„Und wäre es nicht Toula Limnaios, könnte man meinen, Balanchines hätte seine „Serenade“ veränderten Verhältnissen angepasst. Voller Fantasie und Poesie legt sie Schicht um Schicht eine Existenz frei, die in den lichten Räumen von Klaus Dust eine erstaunliche Schönheit gewinnt.“ (Die Welt, Hartmut Regitz, 2000)

„In bleiernem Licht blicken vier Gestalten regungslos nach hinten, als habe Caspar David Friedrich sie in ein Naturstillleben hinein komponiert. ...“ (Berliner Morgenpost, Volkmar Draeger, 2000)

Konzeption/ Choreographie: Toula Limnaios I Tanz/Kreation: Daniel Afonso, Katja Scholz, Karolina Wyrwal, Inhee Yu I Musik: Ralf R. Ollertz I Film: cyan I Assistenz: Ute Pliestermann I Lichtdesign: Klaus Dust I Kostüme/ Raum: Toula Limnaios

Zum Veranstaltungskalender

© Kulturserver

HALLE TanzBühne Berlin am 23.06.2016 um 20.30

Infobox

HALLE TanzBühne Berlin
Eberswalder Strasse 10-11
10437 Berlin PRENZLAUER BERG
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Nach: Eberswalder Strasse 10-11
10437 Berlin

toulaattoula [dot] de

www.toula.de
20.30