Uncertain States - Podiumsgespräch: „Palmyra als Extrem eines neuen Ikonoklasmus“

Messen und Kongresse

Uncertain States - Podiumsgespräch: „Palmyra als Extrem eines neuen Ikonoklasmus“

Tagestipp
– © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Der Kunsthistoriker Horst Bredekamp diskutiert mit Stefan Weber, Direktor des Museums für Islamische Kunst in Berlin, die neue Qualität ikonoklastischer Praxis am Beispiel der Hinrichtungen von Menschen und der Zerstörung des Weltkulturerbes von Palmyra durch den sogenannten Islamischen Staat seit Mai 2015. Es handelt sich hier um einen Angriff auf die westliche Ordnung und deren Werte, denn zu den Menschrechten gehört auch der Erhalt des kulturellen Erbes.

Bredekamp plädiert vor diesem Hintergrund für eine kämpferische Rekonstruktion. Reproduktion wird zum Instrument gegen die terroristische Bildpropaganda, in der Menschen gefoltert oder hingerichtet werden bzw. kulturelles Erbe gesprengt wird, um als Bildmaterial eingesetzt zu werden.

Moderation: Johannes Odenthal.

In deutscher Sprache

19.00 Uhr, Eintritt frei

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.adk.de/de/programm/?we_objectID=55964

Zum Veranstaltungskalender Akademie der Künste - Hanseatenweg am 12.01.2017

Infobox

Akademie der Künste - Hanseatenweg
Hanseatenweg 10
10557 Berlin TIERGARTEN
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Nach: Hanseatenweg 10
10557 Berlin

infoatadk [dot] de