Luther! 95 Schätze – 95 Menschen

Ausstellungen

Luther! 95 Schätze – 95 Menschen

Jahreshighlight
Martin Luther in der Amtstracht des evangelischen Geistlichen – © Deutsches Historisches Museum Berlin

Im September 1508 kam Martin Luther als Augustinermönch zum ersten Mal nach Wittenberg, an den Ort, der über 35 Jahre seine wichtigste Wirkungsstätte werden sollte. Hier hielt er Vorlesungen vor Studenten aus ganz Europa, hier entstanden die Schriften, die die Welt veränderten. Und vor allem fand hier am 31. Oktober 1517 der weltberühmte Thesenanschlag statt, mit dem Martin Luther die Reformation auslöste.

Vom 13. Mai bis 5. November 2017 lädt die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt ein, in der Nationalen Sonderausstellung „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“ den jungen Luther auf seinem Weg zur Reformation zu begleiten und beleuchtet die Bedeutung seines Wirkens auf die Menschen bis in die Gegenwart hinein.

Zum Veranstaltungskalender Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt vom 13.05.2017 bis 05.11.2017

Infobox

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Nach: