Verborgene Orte

Verborgene Orte

Ein stiller Raum im Trubel der Stadt. Eine verrückte Villa, in der Haifischflossen serviert, Poker gespielt und Schnaps gebrannt wurde – Berlin steckt voller Geheimnisse, die darauf warten entdeckt zu werden. Es sind, jenseits aller Touristenströme, verborgene Orte der Kunst, Architektur und Natur.

Anzeige
Die Straßen aus Kopfsteinpflaster, alte Kastanien am Wegesrand und hundert Jahre alte Gebäude hinter schmiedeeisernen Zäunen. Es geht beschaulich zu im alten,...
Die Dicke Marie hat schon manches erlebt. Damals, als sie vor 800 oder 900 Jahren begann, ihre Wurzeln in den märkischen Sand zu stecken, da hausten hier noch Bären in...
Der Dichter Heinrich von Kleist wurde nur 33 Jahre alt. Zusammen mit seiner Freundin Henriette Vogel wählte er am 21. November 1811 den Freitod. Die Grabstätte befindet...
Eine halbe Tonne Bier und ein einfaches Essen – das war die Entschädigung für die Fischer. Zuvor hatten sie, so wollte es der Brauch, die Fänge ihres Fischzugs dem...
Im großen Engelbecken zu Füßen der Michaelkirche glitzert das Wasser. Ein märchenhafter indischer Brunnen plätschert vor sich hin. Rosenbeete duften, und Kinder turnen...
Kanäle, Lagunen, herrliche Ausblicke. Lautlos gleitet das Boot übers Wasser. Auf der Rialtobrücke stehen Touristen und winken. Und etwas weiter sitzen die Gäste eines...
Äußerst lebendig geht es auf dem Pariser Platz zu: Touristenströme ziehen vorbei, ein paar Angestellte eilen zur Mittagspause, auf der anderen Seite des Brandenburger...
Eigentlich hatte sich die Politik das anders gedacht. Der Bebauungsplan für Berlin Kreuzberg sah zwischen Mehringdamm, Hagelberger-, Großbeeren- und Yorckstraße die...
Wenn der Name vergessen ist, ist auch der Mensch vergessen. Um das zu verhindern, beginnt der Künstler Gunter Demnig 1996 auf den Fußwegen der Oranienstraße und der...
Der Blick über den Grunewald, über Berlin und bis zur Havel ist einmalig schön. Nach Osten glänzen Fernsehturm und Berliner Dom in der Sonne. Nach Westen ziehen weiße...
Am Anfang verlief alles in geordneten, bürgerlichen Bahnen. 1862 ließ sich der Bankier und spätere Minister Bismarcks, August Freiherr von der Heydt, im Berliner...

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.