Wochenmärkte + Markthallen

Wochenmärkte + Markthallen

Hier gibt es nichts, was es nicht gibt – sagen Berliner gerne über ihre Wochenmärkte. Und das stimmt. Unter der Woche gibt es in jedem Stadtteil eine Reihe von Wochenmärkten, auf denen hauptsächlich Obst und Gemüse angeboten werden. Und darüber hinaus sind für Berlin auch die riesigen Markthallen typisch, in denen es nicht nur Obst, Gemüse und Fleisch, sondern auch das Einmaleins aller Haushaltswaren gibt. Einen Besuch sind die Wochenmärkte und Markthallen in jedem Fall wert.

Anzeige
Anzeige
Holz, Glas, Zinn, klassisch, modern und extravagant - eine große Auswahl an Weihnachtsdekorationen finden Sie in der Weihnachtswelt am KuDamm 225.
Es gibt ihn noch, den Mythos Markthalle. In Moabit kann noch ein Kapitel Berliner Marktgeschichte erleben. Der erste Eindruck von der Arminiusmarkthalle ist oft: Wollte...
Die Marheineke Markthalle gehört zu Kreuzberg wie der Fernsehturm zum Alexanderplatz. Die Markthalle blickt auf eine lange Geschichte zurück, genauso wie das lebendige...
In der Kreuzberger Eisenbahnstraße öffnete im Oktober 2011 die historische Markthalle mit Tradition wieder ihre Pforten – exakt 120 Jahre nach ihrer Einweihung:...
Auf eine über hundertjährige Tradition blicken die Markthallen in der Tegeler Fußgängerzone zurück. Nicht nur Früchte und Blumen kann man bei den unzähligen unabhängigen...
Auf den Wochenmärkten am Maybachufer in Neukölln gibt es beinahe alles, was es auch am Bosporus gibt. Kein Wunder, dass die Berliner den Markt einfach „Türkenmarkt“...
Seit 1996 findet jeden Donnerstag ein Ökomarkt am Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg statt. Inzwischen verkaufen hier mehr als 50 Anbieter ihre Waren, die alle aus...
Der Winterfeldtplatz in Schöneberg liegt nicht nur geographisch zwischen dem Szenebezirk Kreuzberg und dem bürgerlichen Wilmersdorf. Mit seinen stilvollen Kneipen, Cafés...
Der "Neuer Wochenmarkt am Südstern" mit ca. 35 Händlern ist fokussiert auf Regionalität, Kreativität, Kulinarik und Biolebensmittel. Er findet jeden Samstag von 10 - 16...
In den Sommermonaten verwandelt sich das Gelände um die Arena Berlin und dem Badeschiff an jedem dritten Freitag im zu einem Open Air-Food-Festival. Die Street-Food...
Jeden Samstag herrscht von 10 bis 16 Uhr ein buntes Treiben auf dem Neuköllner Kranoldplatz. Denn das ganze Jahr über schlagen etwa 20 Bauern und kleine Hersteller aus...
Für alle, die am Wochenende keine Lust auf aufwendiges Kochen haben, gibt es eine günstige Alternative zum Restaurantbesuch: den Foodmarket. Auf dem Gelände der Neuen...
Jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr stehen die Kunden an den Foodtrucks Schlange. Die KulturBrauerei wird dann zur kulinarischen Hochburg. Die kreativen Gerichte reichen von...
Jeden Mittwoch von 08.00 bis 13.00 Uhr und Samstag von 08.00 bis 14.00 Uhr schlagen Händler und Handwerker ihre Marktzelte auf dem Karl-August-Platz in Berlin-...

Five minutes’ walking distance from Alexanderplatz. Huge hand-painted film posters hang on the sandstone façade of the postmodern building from the 60’s. Though its architecture is striking from the outside, the building’s most impressive features are found inside. With its magnificent chandeliers, retro eastern European style, red armchairs and huge glass front, the cinema’s foyer is a highlight in itself. Be it premieres or gay parties, this cinema hosts all sorts of events where glamorous VIPs mix with students, film lovers and party people.