Aussichtspunkte

Aussichtspunkte

456 angerostete Metallstufen führen auf ein altes Industriedenkmal. Der schnellste Fahrstuhl Europas erreicht sein Ziel in 20 Sekunden. In Berlin gibt es unzählige Möglichkeiten, sich die Stadt von oben anzusehen. Und egal auf welchen Turm der Besucher steigt – der Perspektivenwechsel offenbart in jedem Fall phantastische Panoramen und überraschende Ansichten.

Anzeige
Der Französische Dom wurde zwischen 1780 und 1785 an die Französische Friedrichstadtkirche angebaut. Häufig werden beide Gebäude gemeinsam als Französischer Dom...
Der „Lange Lulatsch“ war in den Jahren der Berliner Mauer eines der markantesten Wahrzeichen West-Berlins. Und ist bis heute ein wundervoller Aussichtspunkt mit einem...
Der Grunewaldturm an der Havel bietet einen spektakulären Blick über die Havel und den idyllischen Grunewald ringsrum. Das Backsteingebäude wurde 1897, zum hundertsten...
Der Französische Dom ist ein Kuppelturm, der zwischen 1780 und 1785 an die Französische Friedrichstadtkirche angebaut wurde. Diese war 1701 bis 1705 für reformierte...
Der Reichstag ist Sitz des Deutschen Bundestages. In seiner wechselvollen Geschichte spiegelt sich das Auf und Ab der deutschen Geschichte wieder. Jahrelang stand das...
Die Siegessäule ist eins der bekanntesten Wahrzeichen von Berlin. Die „Goldelse“, wie sie im Berliner Volksmund auch genannt wird, wurde von 1864 bis 1873 nach Plänen...
Der Blick über den Grunewald, über Berlin und bis zur Havel ist einmalig schön. Nach Osten glänzen Fernsehturm und Berliner Dom in der Sonne. Nach Westen ziehen weiße...
Am Fuße des Nationaldenkmals entspringt ein markanter – künstlich angelegter – Wasserfall, der sich bis zum Fuß des Berges an der Einmündung der Großbeerenstraße in die...
Seit mehr als 160 Jahren ist der Volkspark Friedrichshain ein beliebter Rückzugsort vom Rummel der Großstadt. Er ist Berlins älteste kommunale Parkanlage. Die 78 und 48...
Die als Gartendenkmal unter Schutz stehende Grünanlage trägt den Namen des großen Naturforschers Alexander von Humboldt. Der Bau des Volksparks Humboldthain begann am 14...
In der Zionskirche wurde Berliner Geschichte geschrieben. Hier wirkte Dietrich Bonhoeffer Anfang der Dreißiger Jahre. Vor der Wende trafen sich oppositionelle Gruppen...
Den Kaffee gibt es zum Studententarif. Der Ausblick ist gratis. In der 20. Etage des Telefunkenhochhauses am Ernst-Reuter-Platz liegt die Cafeteria TU „Skyline“ –...

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.