Baustellen in Berlin

Baustellen in Berlin

Stadt im Wandel

Baustellen in Berlin – © visitBerlin

Berlin ist immer im Wandel, immer in Bewegung. Neue Gebäude, ja ganze Stadtviertel, entstehen oder werden renoviert. So gibt es in Berlin natürlich auch viele Baustellen auf bekannten Straßen und Gebäude und Sehenswürdigkeiten verschwinden für Renovierungen hinter Planen und Gerüsten, um dann wieder in frischem Glanze zu erstrahlen.

Unter den Linden
Auf Berlins Prachtmeile Unter den Linden wird derzeit eifrig gearbeitet und gebaut. Aufgrund von Bauarbeiten für die neue U-Bahnlinie U55 wurden Linden gefällt und die Mittelstreifen für Autofahrer sind immer wieder gesperrt. Ecke Friedrichstraße entsteht die neue U-Bahn-Station „Unter den Linden“, dadurch ist auch die Kreuzung nur teilweise für den Autoverkehr freigegeben.

Staatsoper Unter den Linden
Seit Herbst 2010 wird die Staatsoper Unter den Linden von Grund auf saniert. Derweil führt die Oper ihre Inszenierungen im Schillertheater in Charlottenburg auf.

Schlossbaustelle
Im Juni 2013 hat der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses begonnen. Eine Musterfassade vermittelt bereits einen ersten Eindruck zu dem entstehenden Gebäude. Das Humboldt-Forum soll im Jahr 2017 einziehen können.

Bahnhof Ostkreuz
Seit 2006 wird der rund 160 Jahre alte Bahnhof Ostkreuz saniert - bei laufendem Betrieb. In Zukunft fahren alle Züge stadteinwärts von einem Bahnsteig - ebenso stadtauswärts. Zudem sollen Regionalbahnen am Ostkreuz halten. Die Umbauarbeiten sollen 2017 abgeschlossen sein.