Auslandsvertretungen

Auslandsvertretungen

– © Stockbyte

Unsere Repräsentanzen in Amerika und Großbritannien

visitBerlin arbeitet eng mit den Auslandsvertretungen der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) sowie des German Convention Bureaus (GCB) zusammen. Um Berlin optimal in den Märkten zu vertreten, unterhält visitBerlin aber auch eigene Repräsentanzen:

PR-Repräsentanz USA

Die PR-Agentur „KMS Communications“ mit Sitz in Los Angeles versteht sich als Schnittstelle zwischen visitBerlin in Berlin und den US-amerikanischen und kanadischen Medien und Medienvertretern. Sie ist somit die erste Anlaufstelle für alle Berlin betreffenden Recherchen, Auskunftsersuche sowie Organisationshilfe für Informationsreisen. Aufgabe der Agentur ist es, die Medienkontakte zu pflegen, auszubauen und mit neuen inhaltlichen Akzenten zu füllen, um die Berichterstattung über das Reiseziel Berlin in den US-amerikanischen und kanadischen Medien bestmöglich zu fördern.

Kongress-Repräsentanz USA

visitBerlin kooperiert im US-amerikanischen und kanadischen Markt mit der Firma „Marketing Challenges International“ mit Büro in New York City.
Hierbei geht es um den Aufbau und die Pflege der Kontakte zu nordamerikanischen Verbänden, zu Kongress-, Incentive- und Eventagenturen sowie den Professional Congress Organizers.

Kongress-Repräsentanz U.K.

Die Agentur „Hume Whitehead“ vermarktet die deutsche Hauptstadt als führende Kongress- und Tagungsdestination in Großbritannien. Ziel ist es, britische Entscheidungsträger von Berlin als Standort für Meetings, Tagungen und Incentives zu überzeugen und weitere Veranstaltungen in die Metropole zu holen.

Repräsentanz Brasilien

Die in Sao Paulo ansässige Agentur „BERG Viagens e Negócios“ übernimmt die Aufgabe, die deutsche Hauptstadt als Reiseziel und als Kongressmetropole in dem südamerikanischen Land noch bekannter zu machen.